DL8UZ
DL8UZ

Selbstbauprojekte

Homepage von DL8UZ - Gerhard Fuesser

Eigenbau einer  Mehrbandantenne LW 16,2 m

 

 

Stückliste 16,2 LW-1.xls
Microsoft Excel-Dokument [110.5 KB]
Asha UnUn-neu.png
Portable Network Image Format [15.5 KB]
UnUn-Neu-FALU.pdf
PDF-Dokument [210.6 KB]

5/8 Lamda Portabel-Grounplane mit regelbarer Basisspule

Die Groundplane wurde im Rahmen unserer Notfunk Aktionen erforderlich, um das Nahfeld durch die Flachstrahlung optimal abzudecken und somit die Funktion im Nahbereich sicherer zu machen.
Durch den Portabeleinsatz findet man an unterschiedlichen Standorten meistens auch unterschiedliche Erdverhältnisse. Diese Tatsache macht eine verstellbare Basisspule erforderlich, die man mit herkömmlichen Mitteln auch selber bauen kann.

Basisplatte mit Spule 55 X 2,5 - 6 Windungen max. 2µH Abstandshalter aus PA 6.6 und Deckplatte mit Draht-Durchführung

Spulendraht Durchführung mit Klemmstück

Komplette auf 1,6 µH eingestellte Basisspule mit Basisplatte für 4 Erdanker und max. 8 Radialsteckern, Kopfplatte mit Strahlerbuchse und Spulenbefestigung

Der Strahler besteht wegen des günstigeren Schlankheitsgrades aus 6,3 m Koaxialkabel RG213. Das Kabel ist an beiden Enden kurzgeschlossen zwischen Innenleiter und Schirm. Am unteren Ende ist ein PL Stecker angelötet und am oberen Ende wurde der Innenleiter als Öse gebogen, damit man die Antenne an verschiedenen Aufhängugspunkten mit einem Kunststoffseil (Isolator) hochziehen kann.

Antennensptze mit Öse wasserfest abgedichtet Verbindungsstecker für leichteren Transport - wasserfest

Die Antenne hat eine brauchbare flache Abstrahlung, die nicht nur im Nahbereich Vorteile bringt. Sie funktioniert auch gut für DX. Es wurden mit dem KX3 mit 5-10W in Telegraphie außer der Antarktis alle übrigen Erdteile erreicht. Der entscheidende Vorteil ist jedoch, daß man sie fast in jedem Gelände leicht und schnell aufbauen kann. Die Kosten für die 5/8 Lamda Groundplane liegen in einem vernünftigen Rahmen.
Download: FT Artikel
FT Artikel
10m+5-8Lamda-2
10m+5-8Lamda-2.odt
Open Office Writer [1.1 MB]

CW- Gebe-Trainer - "TOGO 128" entwickelt von DB1FG und DL8UZ in der Arbeitsgemeinschaft Mikro Computer Kurpfalz - AGµC

Nähere Angaben finden Sie auf der Seite "AGµC" auf dieser Webseite

Hybrid Quad Antenne für Portabel-Einsätze

Eigenbau Hybrid-Quad für 24 und 28 MHz

Das Projekt entstand aus der Idee eine leichte und wirksame Antenne für 10 + 12 m beim Field Day zu haben.
Die Antenne hat sowohl in meinem Garten als auch beim Field Day und insbesondere auf dem Museumsschiff „Mannheim“ währen dem Internationalen Museumsschiff Wochenende sehr gute Erfolge gezeigt.
Die Doppel Quad strahlt bidirektional, somit sind für 360° Wirksamkeit nur 90° Drehwinken erforderlich,
was bei einer dreifachen Abspannung gut funktioniert. Der Gewinn liegt bei ca. 6 dB in beide Richtungen.
Es sind lediglich ein wenig handwerkliches Geschick, Geduld und Ausdauer erforderlich

Die Einzelteile der Portabelantenne: Hybrid-Quad für 10 + 12 m – Gesamtgewicht 3,4 Kg

Teil1: 1 Stck leichter 12,5 m GFK-Mast von „DX-Wire“ die beiden oberen dünnen Elemente sind entfernt.
Teile 2: 4 Stck leichte GFK Stippruten a) 3m lang aus dem Angelgeschäft ~ 4.- € / Stck
Teil 3: 1 Stck Antennen Draht Befestigung ganz UNTEN aus Kunststoff Winkelprofil hergestellt.

Teil 3 Teil 5 Teile 6 und 4

Die Breite der Teile und die Lochabstände für die Kabelbinder sind auf die jeweilige Mastdicke angepasst.
Teil 4: Mittenkreuz unten gefertigt aus Kunststoff Winkelprofilen und ALU-Rohr - Außen Durchmesser auf
Innen Durchmesser der Stippruten angepasst. Antirutsch Folie auf der Rückseite ganzflächig.
Teil 5: Mittenbefestigung der 2 Quadrate aus 24,20m NVA-Draht, 2,68m 300 Ohm Flachband-Kabel und
BNC-Stecker oben und BNC Buchse unten und Kunststoff Winkel Profil verschraubt am Stecker.
8 Löcher im Abstand der Mastdicke an dieser Stelle für Kabelbinder. Alle Löcher 5mm Durchmesser
Teil 6: Mittenkreuz oben, Profile + Rohr mit Schrauben + Heißkleber befestigt und Anti Rutschmatten wie
auch bei Teil 4. Je 8 Stck Löcher im Abstand der Mastdicke an der jeweiligen stelle für Kabelbinder
Teil 7: Wendelschleife oben zum Einfädeln des NVA-Draht Quadrates aus Rund PA Profil und CU-HG Draht
Teil 8: 4 Stck Aufsteck- Wendelschleifen für NVA Draht aus versilbertem Kupferdraht 2mm Durchmessr.
Wickel Durchmesser bei 4,28m Diagonale je 2,14 m je Seite abmessen und klemmend wickeln.
Notfalls mit Isolierband auf die Abstandsmasse festlegen.
Teil 9: Abspannteller oben und unten aus Alu-Blech 2mm jeweils auf die Mastdicke angepasst.

Teil 7 Teile 8 – 4 Stck Teile 9 unten und oben

Bei den Teilen 7 und 8 werden die NVA-Drähte am senkrechten Teil der Wendelschleife angelegt und danach mit ca. 2 Umdrehungen in die Schleife so eingewickelt, dass man danach den NVA-Draht durch den Wendel leicht hin und herschieben kann. Dies hat den Vorteil, dass sich die gesamte Antenne im Wind leicht bewegen kann ohne dass Bruchschäden auftreten.
Die Konstruktion der Mittelkreuze der einzelnen Quad-Elemente aus Kunststoff-Winkelprofilen und Alu-Rohren ist abhängig vom innen Durchmesser der GFK Stippruten und dem Mastdurchmesser oben oder unten. Die Einzelteile werden zunächst mit Messing Schrauben M4 verschraubt und dann verklebt mit
Heißkleber und zwar oben und unten. Danach wird erst die selbstklebende Antirutschfolie aufgeklebt. Die 8 Löcher mit Durchmesser 5 mm für die Kabelbinder werden vorher gebohrt und entgratet.
Bevor man an diese Konstruktion herangeht, sollte man die 4 GFK-Stippruten von je 3000 mm Länge und den GFK-Mast von min 10 000 mm Länge zur Verfügung haben, um die Maße abnehmen zu können.

Feldstärkemesser mit hellen LED's

In einem Workshop beim Amateur Radio Club Ludwigshafen/Rhein
ARCL
wurde unter der Leitung von Jan, DM5JM das Projekt mehrfach aufgebaut

Eigenentwicklung einer DL8UZ- Mini-Schleifer-Spule für ein "QRP - S-Match"

Bestehend aus 2 Lochraster-Platinen - Zuschnitten + eine Drahtpoti-Achse mit umgedrehten Abnehmer-Schleifer + 4 Messing-Gewindestangen M4 mit 16 Messing-Muttern M4 + eine selbstbewickelte Spule mit Cul 0,8 mm Durchmesser auf einem Eisenpulver-Kern T- 157-2 - Die Windungen wurden auf einer Seite angeschliffen mit feinstem Schmirgelleinen geglättet + Anfang und Ende wurdrn in der unteren Platine mit den Anschlüssen verlötet. Der Schleifer wurde kontaktiert mit einer Litze, die durch ein Loch in der Mitte der unteren Platine gesteckt und mit dem Anschluß des Spulenendes mit einer Spirale von einer Umdrehung verlötet. Die Spule wurde mit Heißkleber auf die untere Platine aufgeklebt. Am Anfang der Spule wird ein Anschlag aus Kunststoff aufgeklebt, der das abspringen des Schleifers verhindert
Die Rollspule wir mit einem Modellbau-Servo mit 180° ferngesteuert

Die Mini-Rollspule hat 0.5 - 32 µH auf 180°

Umbau des Travel Tuners MFJ 902

Mit einer variablen Schleiferspule nach DL8UZ

Der umgebaute Travel Tuner MFJ 902 mit Schleiferspule nach DL8UZ

Umbaubeschreibung MFJ 902
Download
Download
MFJTraveller$2B
MFJTraveller$2B.pdf
PDF-Dokument [158.2 KB]

Prototyp eines ferngesteuerten QRP - S - Matches mit Servo's

von DL8UZ

L ~ 0,5 - 32 µH - C ~ 10 - 400 pF
Servos: 180 °

Die kleinere Micro-Schleifer-Spule von DL8UZ

Die Spule erreicht 0,4 bis 29 µH
Konstruktions- und Baubeschreibung
Download
Download
Miko-Scleifer-Spule-1
Miko-Scleifer-Spule-1.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

350W Eigenbau Paralleldraht - Tuner für die Anpassung von Hühnerleitern

Die Bauteile sind von Arnecke
Die beiden Rollspulen werden durch eine Antriebskette synchronisiert

Entwicklung eines 100W - PKW - Antennentuners für kurze Mobilantennen fernsteuerbar aus dem Cockpit nach DJ6HP

Eigenbau 80m Peilempfänger mit einem Bausatz von AATiS

Eigenbau Rechteckgenerator von 1 - 35 MHz

Selektiver Feldstärkemesser        Prototyp Breitband Feldstärke Messer

Breitband - FSM Prototyp Rückseite Gesamtansicht mit 4-Schleifen Loop-Antenne
Schaltplan vom Breitband Feldstärke Messer

Eigenbau Leistungs + SWR - Meßgerät für 1W - 10W - 100W

Entpreller

Seriell - SUBD9 und Parallel - SUBD25
Die Entpreller werden benötigt. um eine Morsetaste an einem Computer anzuschließen.Die Entpreller haben die Aufgabe mehrdeutige Eingaben zu verhindern.
Bei einem Anschluß direkt auf die Schnittstellen kann es passieren, dass bei einem Tastendruck mehrere "E's" auf dem Bildschirm angezeigt werden!Die nähere Beschreibung für das Gerät am Programm DL8UZ4CW.exe finden Sie hier auf der Homepage im Abschnitt Telegraphie unter Software: DEMO

Eigenbau-Dummy - Load 50 Ohm - 240 Watt 1-38MHz Meßbrücke, die jeden Transceiver zum Frequenzgenerator macht

Hier finden Sie uns

Gerhard Füßer                                
Scheffelstr. 15
67454 Hassloch

Kontakt: dl8uz@gmx.de                   www.dl8uz.de                    

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage von DL8UZ wurde mit dem 1&1 Homepage-Baukasten erstellt.